Informationen zum neuen GEMA-Rahmenvertrag

Seit dem 1. Januar 2019 ist der neue verbesserte GEMA-Rahmenvertrag in Kraft. Um den Rahmenvertrag bestmöglich zu nutzen, gilt es einige Dinge zu beachten.

Auskünfte:

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Rahmenvertrag nicht an die GEMA-Hotline, sondern direkt per Email oder Telefon an die BBMV-Geschäftsstelle:

E-Mail: info@bbmv-online.de
Telefon: 089-48998801

Unvollständige GEMA-Meldungen:

Bei Konzerten gehört die Mitteilung des „Kartenumsatzes“ zu den Pflichten des Vereins!

Werden durch Ihre Mitgliedsvereine Konzerte bei der GEMA angekündigt und kommt danach keine Meldung des erzielten Kartenumsatzes, wird die GEMA den Musikverein einmalig erinnern. Erhält die GEMA dann immer noch keine konkrete Meldung, wird der Kartenumsatz aufgrund von Erfahrungswerten und der vorliegenden Unterlagen großzügig geschätzt und dieses Konzert dem Verein in Rechnung gestellt.

Es wäre schade, wenn die Vereine die Vorteile des GEMA-Vertrags wg. einer fehlenden Umsatz-Meldung „verschenken“.

Hinweis: Konzerte müssen nicht mehr vorher angemeldet werden. Auch hier reicht eine nachträgliche Gesamtmeldung (Meldung inkl. integrierter Umsatzmeldung + Musikfolge).

Bitte verwenden Sie für die Meldung von Veranstaltungen die Formulare auf der BBMV-Homepage www.bbmv-online.de/Downloads.40.0.html. Im Formular „GEMA-Melde/Fragebogen Konzerte“ wird auch der Kartenumsatz abgefragt und kann somit eigentlich nicht übersehen werden. 

Veranstaltung mit Tonträger-Wiedergabe und Fernseh-Übertragungen:

Wichtig: Nach wie vor sind im Pauschalvertrag Veranstaltungen mit Tonträgerwiedergabe und/oder Fernsehwiedergaben nicht enthalten.

Anmeldevordrucke und Anmeldungen:

Bitte verwenden Sie für die Meldung von Veranstaltungen die Formulare auf der BBMV-Homepage www.bbmv-online.de/Downloads.40.0.html