LEW-Blasmusik-Cup 2019

Bewerbungen für den LEW-Blasmusik-Cup 2019 sind ab Ende Mai 2018 möglich.

Die Premiere 2017 war ein Riesenerfolg. Deshalb geht der LEW-Blasmusik-Cup unter der Trägerschaft des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes nun in die zweite Runde: Fünf ausgewählte Musikkapellen haben im Juni 2019 die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Dem Erstplatzierten winkt ein Preisgeld von 2.000 Euro.

„Blasmusik ist eng mit unserer Region verbunden, ebenso wie die Lechwerke mit ihrer über 115-jährigen Geschichte. Gemeinsam mit dem ASM bringen wir wieder erstklassige Blasmusik auf die große Bühne – sowohl online in der Abstimmungsphase als auch ‚offline‘ im Bierzelt,“ sagt LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher.

Ab Ende Mai 2018 können Blasmusikvereine des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes vom Donau-Ries bis ins Allgäu wieder Bewerbervideos einsenden. In einem maximal eineinhalbminütigen Video sollen die Bewerber – gerne auf humorvolle und kreative Art – ihre Kapelle präsentieren und zeigen, was sie draufhaben. Eingereicht werden können die Bewerbungen unter www.lew-blasmusikcup.de. Dort sind das Anmeldeformular, die Wettbewerbsordnung sowie weitere Informationen zum LEW-Blasmusik-Cup zu finden. Einsendeschluss ist der 30. September 2018.

In einem öffentlichen Online-Voting werden dann jene fünf Musikkapellen ermittelt, die beim LEW-Blasmusik-Cup in einem musikalischen Wettstreit gegeneinander antreten dürfen. Dieser findet am Freitag, 28. Juni 2019, im Rahmen des 32. Bezirksmusikfestes des Bezirk III Füssen in Altenstadt statt. Ab 19 Uhr heißt es dort „Bühne frei!“ für die Kapellen, die jeweils bis zu einer halben Stunde Zeit haben, um mit ihrem unterhaltsamen Programm Jury wie Publikum gleichermaßen mitzureißen.

„Blasmusik ist seit jeher ein fester, weltweit bekannter und wahrlich kaum überhörender Bestandteil der bayerischen Kultur. Der LEW-Blasmusik-Cup fördert diese lebendige Tradition auf eine unterhaltsame und moderne Art“, sagt Staatsminister und ASM-Präsident Franz-Josef Pschierer, MdL. „Der Allgäu-Schwäbische Musikbund und ich persönlich freuen uns sehr, dass wir die Lechwerke als Kooperationspartner gewinnen konnten und diesen Wettbewerb gemeinsam zum zweiten Mal als ein besonderes Highlight beim Bezirksmusikfest in Altenstadt am 28. Juni 2019 durchführen.“

Den Sieger erwartet ein Gewinn von 2.000 Euro und auch die anderen Teilnehmer dürfen sich über ein Preisgeld freuen. Zusätzlich dazu werden die fünf Orchester mit einem Startgeld in Höhe von je 1.000 Euro unterstützt.