Kapellen für Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest gesucht

In diesem Jahr öffnet turnusgemäß wieder das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest seine Tore auf der Münchner Theresienwiese. Vom 17. bis 25. September gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft zum Oktoberfest und während der ersten Wies’n-Woche in einem abgetrennten Bereich alles rund um die Landwirtschaft zu bestaunen. Mit dabei ist (natürlich) auch wieder die Blasmusik: Für den Zeitraum vom 18. bis 25. September soll nach dem Willen der Veranstalter täglich von 9.30 bis 12.30 Uhr eine Kapelle auf der Bühne in Halle 8 zur Unterhaltung aufspielen. Gefragt sind dabei aufgrund der Bühnengröße Kapellen mit bis zu 15 Musikern, die traditionelle Blasmusik ohne Verstärkung spielen (eine Anlage für Moderation und Gesang ist vorhanden). Möglicherweise kommt für die Kapellen noch ein kurzer Einzug vom Freigelände in die Halle dazu.

Je nach Kapellengröße und Entfernung lobt der Bayerische Bauernverband als Veranstalter eine Reisekostenpauschale von bis zu 500 Euro aus, Getränke, Essen sowie der Eintritt zum Zentralen Landwirtschaftsfest sind frei.

Interessierte Kapellen können sich bis 30. Juni bei BBMV-Geschäftsführer Andreas Horber bewerben: info[at]bbmv-online.de

Das ZLF findet alle vier Jahre statt. Unter dem Motto „Landwirt-schaf(f)t Heimat“ ist das ZLF eine Leistungsschau der Bayerischen Bauern und eine informative Messe für Erzeuger. Besucher haben täglich von 9 bis 18 Uhr die Möglichkeit, die einzigartige Atmosphäre der Landwirtschafts-, Forst- und Landmaschinenausstellung mit Festcharakter zu genießen.

 


« vorherige Nachricht

Fortbildungen

ASM Datenpflege

Sponsoren:

Partner:

Kulturstiftung

Freundeskreis SJBO

Bezirksmusikfeste

Bezirk 1 Kempten
Bezirk 2 Sonthofen
Bezirk 3 Füssen
Bezirk 4 Marktoberdorf
Bezirk 5 Kaufbeuren
Bezirk 11 Krumbach

DVO-Verlag

dvo-Verlag

Blasmusik echt cool

ProMusica